AnlagenAusstellungenTipps/TricksVerein/KontaktDownloads/Links

H0-Großanlage
Modulstrecke
Schauanlagen
Dioramenbau
 

Bahnhof Floraburg


Eines der Kernstücke unserer Modulstrecke ist der Bahnhof Floraburg. Dabei handelt es sich um einen dreigleisigen Bahnhof, wie er an jeder Nebenbahn Deutschlands zu finden ist. Je nach Fahrzeugeinsatz sind die Epochen II bis IV darstellbar. Der Bahnhof war ursprünglich nur als einfacher Abstellbahnhof geplant, was sich heute noch in seiner Gleisanlage wiederspiegelt. Der Wegfall anderer Bahnhöfe erforderte aber einen Umbau zum vollwertigen Bahnhof. Im Zuge dieses Umbaus wurde ein zusätzliches Stumpfgleis für Triebwagen, sowie ein Güterschuppen mit Gleisanschluss gebaut. Somit verfügt der Bahnhof heute über drei durchgehende Gleise (2 davon mit Bahnsteig) und ein Stumpfgleis.
 
Bei einem zweiten Umbau wurde der Bahnhof vorbildgerecht mit Formsignalen ausgestattet. Auf eine möglichst realistische Darstellung der originalen Stelltechnik wie etwa Drahtstellleitungen, Spanngewichte und Seilumlenkkästen wurde dabei besonderen Wert gelegt.
 
Die Steuerung des Bahnhofs erfolgt über ein Drucktastenstellpult, in dem eine umfangreiche Relaisanlage für die weichenabhängige Schaltung der Signale sorgt.
 

Plan Floraburg
Gleisplan des Bahnhofs Floraburg
nach oben