AnlagenAusstellungenTipps/TricksVerein/KontaktDownloads/Links

H0-Großanlage
Modulstrecke
Schauanlagen
Dioramenbau
 

Technik der Modulstrecke


Unser Modulsystem ist grundsätzlich vom FREMO-System abgeleitet, ist jedoch in einigen Punkten weiter vereinheitlicht. Dies schränkt zwar manchmal die Phantasie der Modulbauer etwas ein, sichert aber ein geschlossenes Gesamtbild der Strecke auf Ausstellungen.
 
Die Eckpunkte unseres Modulsystems:

  • Die Kopfform ist mit der FREMO-Norm für eingleisige Module identisch, wurde jedoch um Pass-Stifte und -Hülsen aus Metall erweitert. Die Gleise werden am Kopf auf Messingschrauben aufgelötet. Diese Art des Modulübergangs sichert bei genauer Arbeitsweise das problemelose Zusammenpassen der Module beim Aufbau. Wir erreichen dabei Toleranzen von unter einem Millimeter, was für Gleise in H0 völlig ausreichend ist.
  • Die Gleise sind an der Oberseite nicht verbunden. Somit wird an jedem Modul eine erneute Einspeisung des Fahrstroms nötig. Im Modulkasten wird entlang der ganzen Strecke eine 15-polige Leitung geführt, von der sich jedes Modul die nötigen Spannungen abgreift (Fahrstrom, Weichen, Beleuchtung). Die Speisung dieser Leitungen erfolgt jeweils an den Bahnhöfen.
  • Aus Gründen der Lagerung und des Transports haben wir nicht so viele unterschiedliche Modulformen. Spezialmodule, die vom Standardmaß (1m oder Kurven) abweichen, beschränken sich bei uns auf Bahnhöfe und andere Betriebsstellen. Durch diese starke Vereinheitlichung wird aber andererseits die Vielfalt der möglichen Aufbauformen erhöht.

Der Betriebsablauf auf der Modulstrecke orientiert sich an der Arbeitsweise des großen Vorbildes auf ähnlichen Strecken. Jeder Bahnhof ist mit einem Fahrdienstleiter besetzt, der für den Betrieb der ihm zugeordneten Streckenabschnitte verantwortlich ist. Züge werden zwischen den Bahnhöfen angeboten und angenommen, wenn die Strecke frei ist.
 
Schattenbahnhöfe und andere Betriebsstellen werden überwiegend von den Bahnhöfen aus ferngesteuert, es sind aber auch lokale Steuerungen denkbar.

nach oben