AnlagenAusstellungenTipps/TricksVerein/KontaktDownloads/Links

H0-Großanlage
Modulstrecke
Schauanlagen
Dioramenbau
 

Straßenbahn-Anlage


Auf der Straßenbahnanlage sind zwei durch eine Straßenbahnlinie verbundene Bezirke einer Kleinstadt dargestellt. Es handelt sich um die Altstadt und einen neueren Stadtteil, die durch eine dazwischen liegende Parkanlage, den Rosengarten, getrennt sind.
 
Von der Haltestelle Neuhaus führt die Strecke direkt in die Altstadt zur Haltestelle Pulverturm. Diese Haltestelle liegt hinter dem Rathaus an der Stadtmauer, der historischen Grenze der Stadt. Auf dem von Fachwerkhäusern umgebenen Marktplatz findet ein Wochenmarkt mit vielen Verkaufständen statt. Vom Pulverturm führt die Strecke um den Altstadtkern herum, bis zur Haltestelle Rosengarten.
 
Dieser ist ein großzügig angelegter Park mit Brunnen, vielen Blumen großen Rasenflächen, die zu Erholung, Spaziergängen und zum Grillen einladen. Hinter dem Park hat die Feuerwehr der Stadt ihr Domizil. Von der Haltestelle Rosengarten fährt die Straßenbahn zwischen einem Wohnblock und dem Park zur großen Umsteigehaltestelle Neuhaus weiter. Im Innenhof des Häuserblocks sind viele interessante, kleine Szenen zu sehen.
 


 

Hinter der Haltestelle Neuhaus ist der beginnende Stadtwald zu erkennen, durch den eine stillgelegte und überwucherte Eisenbahnstrecke führt.
 
Technisch gesehen handelt es sich bei der Anlage um eine Ringstrecke mit Ausweichgleis (an der Haltestelle Neuhaus wechseln sich die Züge ab). Im Blocksystem können insgesamt drei Züge verkehren, ohne sich gegenseitig zu stören. Da bedingt durch das Straßenbahngleis keine Kontakte oder SRKs angebracht werden konnten, erfolgt die Auslösung der Blockrelais durch Gleisbesetztmelder.
Besonders in dunklen Ausstellungsräumen sind die vielfältigen Beleuchtungseffekte in der Stadt interessant.

nach oben