AnlagenAusstellungenTipps/TricksVerein/KontaktDownloads/Links

H0-Großanlage
Modulstrecke
Schauanlagen
Dioramenbau
 

Groß-Enningen


Groß-Enningen ist eine so genannte Kompaktanlage, da sie aus einem Stück besteht und auch so transportiert wird. Mit dieser Anlage der Spur N (Maßstab 1:160) können wir zeigen, dass auch auf kleiner Fläche (2,80 x 1,40 m) viel Betrieb und Landschaft möglich sind.
 

 
Groß-Enningen im Rattthal (die drei "t" sind kein Tippfehler!) ist eine Kleinstadt ohne reales Vorbild, die an einer zweigleisigen nicht-elektrifizierten Hauptstrecke liegt. Eine eingleisige Nebenbahn verbindet eines der Nebentäler mit Groß-Enningen. Der 7-gleisige Hauptbahnhof besitzt auch eine kleine Ortsgüteranlage und einen Lokschuppen mit Dieseltankstelle. Am Anlagenvordergrund können im Überholbahnhof Rattthalgrundt Zugüberholungen stattfinden.
 

 
Gesteuert werden die Züge auf der Hauptstrecke von einer Blocksteuerung. Hierfür ist die Strecke in sieben Abschnitte unterteilt, somit können sechs Züge gleichzeitig auf der Strecke fahren. Verlässt ein Zug einen Abschnitt, so gibt er diesen Abschnitt für den nachfolgenden Zug frei, und dieser wiederum gibt bei Verlassen seines Abschnittes diesen für den nächsten Zug frei usw. Das „Signal“ für die Freigabe eines Blocks erfolgt durch Gleisbelegtmelder. Im Bereich der Ortsgüteranlage und des Lokschuppens wird manuell gesteuert. Auf der Nebenbahn soll eine Pendelsteuerung eingebaut werden, die auch den Bahnübergang inklusive Faller-Car beeinflusst.
 

 
Doch nicht nur bahntechnisch gibt es auf der Anlage viel zu sehen:
Außerhalb der Stadtmauer findet auf der Freilichtbühne alljährlich der Groß-Enninger Kultursommer mit wechselnden Aufführungen statt. In der Altstadt herrscht auf dem Marktplatz reges Treiben, und auch die Wallfahrtskirche "Zur Heiligen Maria am Brunnnen" wird von vielen Touristen bestaunt. Unterhalb der Burg Rattenfels gibt es für Kinder einen Spielplatz, und an dem benachbarten kleinen See haben sich ein paar Wildcamper niedergelassen. Neben vielen Zügen fahren auch Autos auf der gesamten Anlage. LKW und Busse fahren bis hoch in die Altstadt, auch die Ortsgüteranlage und die Tankstelle können angefahren werden.
 

nach oben